Wahnkadenz

Oktober 26, 2013

[Spatenchöre; bleiern, gestochen]

Nach dem Hochgesang auf Gemüt und Geblüt
Folgte just herrlich unkeusche Mariengleichheit
Entheiligt zwar, doch bordeaux umtrieben
[Wagnerian’sches Pfeifen; kecker Infernokanon]

Die Grenadiere schlafen schon. Ihre Granaten auch.
„Dein Waffenrock ist mir zur Reue verpflichtet!“
Innerst sieht’s hoch droben die Gewaltenheilung
Bestiegen im zuckernen Asbestleibchen

Mein gramer Finger spuckt auf deine Ästhetik
Ich trenne ihn ab, frische dein Rouge auf
Sacke hinauf, kreuzige dein Nagelbett
Fahre jäh hinab – für jeden weisen Frevel.

[Momentium lacht Spott und Geifer.]

Wankelmut schlägt seiden in Gebeine
Unsre Rücken ersteifen
„Rostburg.“
Kausal.

[Ab.]

A.E. 26.10.2013

salute-girl

nⒶturligvis

Oktober 25, 2013

Einem Tropfen Wolfsmilch gleich
Gerinnen wir in schwerer Erde
Laben sie, ertrinken reich
Auf dass daraus ein Leben sterbe

Wir sollten’s doch erreifen sehen
Fackeln in die Klauen reichen
Als Futter unser Leben legen
Auf die Äste deiner Eichen

Zieh dich groß, sei Blut und Rache
Lass alle Häme von dir gleiten
Sei Taube, Fuchs, Katze und Bache
Nie gezähmt und nie begleitend

A.E. 25.10.2013

wolves2