Salmiakpastillen in Konferenzraum 14

September 28, 2011

Heiler räuspern sich, im Antlitz einer blauen Glatze
Baumeln Gemächte und die Hämmer, schmerzt der Hals
Stets heiser vom Fieber, streicheln Kehlen wie Katzen
In geschloss’nen Hospitälern die blutendenden Herzen
Doch die Welt bläst Salz

Selbst wenn eure fleißigen Pferde nie erlahmen
Schreien betrunkene Fahnen das Wohl klammer Ahnen
Tot!

Im Halse steckt ein schlechter Frosch, und wie sie wimmern
Wer soll weise sehen, was unter Leichenackern wohnt?
Die Vorhaut der Alten gehört geschnitten, um sich zu kümmern
Geht machtgrollend hinab unter blutenden Schmerzen
Himmel hilf, die Welt ist rot!

Selbst wenn die fleißigen Pferde nie erlahmten
Eure Fahnen versprachen das Muss vom Ungeahnten!
Tod!

Auf Abendland nach Schätzen suchen: Allzu sehr verdrießlich
Bitter übt man besonnen gepflegtes Weitergeh’n
So öffnet ein Mädchen die Konferenztür schließlich
Und sagt mit merklich verkniffenem Scherzen:

„Keine Salmiakpastillen für Konferenzraum 14!“

A.E. 28.09.2011

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: