Rosinenwetter bomberbedingt

August 8, 2009

Rosinen schmeißen Bomben nieder
Heißer Sonnschein – immer wieder
Bomben schmecken wie Rosinen
Oder B und Crack, Strychnin

Im Gedärm meiner Stadt wütet
Ein Schatz, jeher behütet
Sich schützend bekannt
Unnütz verrannt

Im Fächer der Funkblüte –
Gereich ich zur Güte?
– Verfinstert die Sonne
Unechte Wonne

Ein Span ragt empor
Dein Mund ist schon faul
Die Zähne der Roma
Dem Galan den Gaul
Du sinkst herab
In mein Moloch
‚Trümmer dich stets
Baue dich doch!

A.E. 08.08.2009

brrrlin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: